Lachender Smiley Ballon

Humor ist der Schwimmgürtel auf dem Strom des Lebens.

Wilhelm Raabe

Habe nur ich das Gefühl, dass das Leben ernster geworden ist? Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn viele ihr Lachen verloren hätten. Natürlich ist es schwierig in Krisenzeiten den Humor zu bewahren. Aber ist es nicht genau das, was uns am Ende hilft, die Krise besser und gestärkter zu überstehen?

Ich weiß noch genau, dass ich als kleines Kind auf dem 70. Geburtstag meines Opas (leider weilt er nicht mehr unter uns) quer durch die feiernde Menge gegangen bin und den Gästen ungefragt aus meinem Witze-Buch vorgelesen habe. Diese Story hat noch jahrelang auf Familientreffen für Belustigung gesorgt. Und darauf bin ich stolz. Denn schon als Kind habe ich gespürt, wie schön und vor allem wie einfach es sein kann, andere Leute zum Lachen zu bringen. Und man sieht, dass es einen nachhaltigen Effekt hat. Denn immer wieder, wenn man sich an eine komische Situation erinnert, fängt man automatisch an zu schmunzeln.

Lächeln ist eine Geste, die alle Menschen verstehen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil unserer menschlichen Kommunikation. Das Signal für Freude wirkt unter sozialen Wesen ansteckend.

Warum ist Humor so wichtig?

  • Es verbindet: Ob in Freundschaften oder in einer Partnerschaft stärkt er nachweislich die Beziehung. Wir fühlen uns wohler, wenn man zusammen über die gleichen Dinge lachen kann. Wir können in der Anwesenheit der anderen Person leichter entspannen. Vor allem, wenn man sich fremd ist, kann eine humorvolle Situation schnell das Eis brechen.
  • Verlängert das Leben: Wer mehr lacht, lebt länger. Klingt logisch, denn offensichtlich hat derjenige auch mehr Spaß am Leben. Es ist aber so, dass eine positive Denkweise dazu führt, dass man seltener krank wird.
  • Er macht uns attraktiver für andere. Eine positive Ausstrahlung eines Menschen zieht uns automatisch an.
  • Lachen aktiviert ca. 20 Muskeln allein im Gesicht. Insgesamt haben wir ca. 80 Muskeln im ganzen Körper. Lachen kann also durchaus als Sport bezeichnet werden.
  • Er fördert das kreative Denken und zeugt von Intelligenz. Humor wird deshalb als eine wichtige Eigenschaft für Führungskräfte angesehen.

Lachen ist gesund und nachweisbar die beste Medizin. Nicht umsonst gibt es Leute, die sich als Clown verkleiden und in Krankenhäusern Kinder belustigen. Die Initiative “Humor hilft Heilen” macht diesbezüglich einen tollen Job.

Lachen hat viele positive Auswirkungen auf den Körper:

  • steigert die Lungenfunktion
  • regt die Durchblutung an
  • regt die Produktion von Glückshormonen, wie Dopamin an
  • reduziert Stress
  • steigert die Immunabwehr und reduziert das Krankheitsrisiko
  • entspannt die Muskulatur, das Schmerzempfinden sinkt
  • kann Depressionen verhindern

Humor macht uns stärker. Er fungiert als ein Instrument der Resilienz, unserer psychischen Widerstandskraft. Er hilft uns herausfordernden Situationen mit mehr Leichtigkeit zu begegnen. Wenn wir es schaffen souveräner zu sein, dann sind wir automatisch weniger verkrampft und können leichter über Misserfolge lachen. Genauer gesagt, nehmen wir die Situation schlicht weniger ernst. Wir gewinnen dadurch eine gesunde Distanz und stehen sprichwörtlich über den Dingen. Hier erfährst du mehr über das Thema Resilienz.

Über sich selbst lachen zu können ist wichtig. Man überwindet damit die eigene Scham und einem sind weniger Sachen peinlich. Warum auch? Peinlichkeit resultiert in meinen Augen nur aus der Bewertung anderer – und was kümmert mich das. Wir können damit also auch unser Selbstwertgefühl erhöhen.

Freude teilen macht reich.

Wir sollten uns angewöhnen, öfter ein Lachen zu verschenken. Denn Lächeln kostet uns nichts. Und wir bereichern damit uns und die andere Person. Ich erinnere mich an Momente, in denen es mir vielleicht weniger gut ging und jemand anderes mich zum Lachen gebracht hat. Und wenn man einmal fröhlich ist, fällt es uns schwerer wieder in die ernste Stimmung zurückzufallen. Humor hilft uns somit aus schwierigen Situationen hinaus.

Also Mundwinkel öfter mal nach oben, auch wenn uns vielleicht gar nicht danach ist – und hinein in die Lebensfreude. 😬

Dein Weg zu mehr Lebensfreude

Teile diesen Beitrag mit anderen